Projekte

Sanierung des Gestänges am großen Rad Ludwigsbrunnen/Südpark



Das Gestänge wurde um 1740 errichtet und erstmals im Jahre 1936 renoviert. Im Jahr 2000 wurde das Wasserrad komplett erneuert. Im Mai 2009 begannen die Arbeiten für die jetzt durchgeführten Renovierungsmaßnahmen. Die Stahlkonstruktion der ca. 110 Jahre alten Salzhebeanlage ist mit dem heute handelsüblichen Baustahl nicht zu verschweißen. Das bedeutet, dass alle Hubarme vernietet werden mussten. Die Rundkopfnieten haben einen Durchmesser von 25 mm. Die vier Ventilhalterungen der alten Ansaugbirne waren mit Blätterrost stark verrostet. Die Nieten mussten jeweils durch eine Sonderanfertigung komplett neu hergestellt werden. Reparaturbleche mussten aus Flachstahl neu eingeschweißt werden. Einer der beiden Hubarme war weniger verrostet, so dass einige Teile der Stahlbleche nur ausgewechselt und neu vernietet werden mussten. Ein Drehteil am Schwungrad wurde abgetrennt, neu angefertigt und eingebaut. Die neuen Stahlteile wurden vor dem Einbau mit Salzsäure befeuchtet, um den optischen Ausgleich zu den stark verrosteten Teilen herzustellen. An den Lagerbockhalterungen wurden neue Bolzen verwendet.















© Repp Metallgestaltungs GmbH      Kontakt       Impressum       Datenschutz